1. Adventskalender-Türchen

Es riecht nach Tannen, Zimt und Nüssen bei Kerzenschein und da passt ein Bratapfel-Likör bestens zur Adventszeit. Eine schöne Geschenk-Idee aus der Küche oder um Gäste bei Tisch zu verwöhnen.

Ein schnelles Bratapfel-Likör-Rezept

Gerade in der Adventszeit gibt es so viele Ideen für Geschenke aus der Küche. Dieser Bratapfel-Likör eignet sich sehr gut als kleines Mitbringsel, Wichtel-Geschenk oder um eigene Gäste bei Tisch zu verwöhnen.

Es gibt ganz unterschiedliche Verwendungsmöglichkeiten für dieses erste Rezept des Adventskalenders... Man kann den Likör einfach so genießen, ihn über Eis oder Pudding gießen, in einem Dessert verarbeiten und beispielsweise die Bratäpfel damit beschwipsen, Marmelade oder Grütze verfeinern oder einfach ein bisschen erwärmen und mit einer Sahnehaube zu Weihnachts-Gebäck oder Zimtsternen servieren.

Natürlich lässt sich auch ein Bratapfel-Crêpes damit zubereiten... einfach in die Füllung mit Apfelmus mischen und schon hat man eine neue Variante, die mit frischen Apfelstückchen oder Mandeln noch verfeinert werden kann.

Dieses Rezept ist eine schnelle Variante durch Verwendung von Apfelsaft.
Die Zubereitungszeit etwa 15 Minuten.

Zutaten sind wie folgt:
700 ml klarer Apfelsaft
200 ml milder Weißwein
1 Prise Kakao
1 Zimtstange
1/2 Vanille-Schote
50 g Krümel-Kandis
2 Sternanis
1 Gewürznelke
1 Prise Kardamom
1 Prise Salz
200 ml Likör 43 (spanischer Vanille-Likör)
100 ml Amaretto oder alternativ Doppelkorn, Wodka oder Rum

optional - falls warm serviert mit Sahne:
200 ml Sahne
1 Päckchen Vanille-Zucker
Zimtpulver als Deko

Zubereitung:
Apfelsaft, Weißwein, Zimtstange, Sternanis, Gewürznelke, Vanillestange, Kakao-Pulver, Kardamom, Salz und Kandis in einen Topf geben und 10 Minuten köcheln. Dann weitere 30 Minuten ziehen und  abkühlen lassen. Den Vanille-Likör und Amaretto hinzufügen. Das Ganze dann durch ein feines Sieb gießen und in Flaschen einfüllen.

Wer ein Glas Punsch besonders lecker genießen möchte, der schlägt Sahne mit einem Päckchen Vanillezucker steif und serviert den lauwarmen Bratapfel-Likör mit einer Sahnehaube die mit etwas Zimtpulver dekoriert wird.

Der Bratapfel-Likör ist durch den Alkohol- und Zuckergehalt etwa 1-2 Monate haltbar.

Wie gefällt Dir der Inhalt des ersten Adventskalender-Türchens? Du kannst auf dieser Seite ganz nach unten scrollen und findest dort ein Kommentar-Feld um eine Nachricht zu hinterlassen. Viel Spaß mit diesem ersten Rezept, dass Du Dir auch gerne noch downloaden kannst.
Einfach HIER KLICKEN

About the Author

In den letzten Jahren habe ich über 600 Kochevents mit unterschiedlichen Themen geleitet. Im eigenen Ausbildungsinstitut unterrichte ich als Dozentin die Ausbildung in 5-Elemente-Ernährungsberatung. Im eigenen Buchverlag veröffentliche ich meine Rezepte... und in der Gastronomie entwickle ich kreative Speisenkonzpete zur Umsetzung einer gesunden Küche im Berufsalltag. Und in meiner Freizeit erkunde ich auf Reisen sehr gerne Land & Leute um mich von ihren Esskulturen zu inspirieren.

  • Eva-Maria sagt:

    Danke für diese schöne Geschenk-Idee aus der Küche. Ich werde diesen Bratapfel-Likör auf jeden Fall ausprobieren und auch gerne in der Adventszeit verschenken. Ich freue mich auf die weiteren Türchen des genussvollen Adventskalenders.

    • Danke für das Feedback liebe Eva-Maria und am besten schaust Du auch noch gleich in meinem YouTube-Kanal vorbei, denn da warten weitere Geschenk-Ideen auf Dich. Jede Woche wird dort seit Juni wöchentlich ein Rezept-Video präsentiert. Diese Woche sind wir mit der Weihnachts-Edition gestartet. Den Kanal der Kochschule findet man bei YouTube unter folgendem Link: http://www.youtube.de/kocherlebnisse

  • Elisabeth Leeb sagt:

    Heute werden die noch fehlenden Zutaten eingekauft. Dann geht’s an die Zubereitung des Bratapfel-Likör.

  • >