10. Adventskalender-Türchen

Ein Stück Sommer im Glas und Urlaubsfeeling hält Einzug in der Küche bei diesen Aromen von getrockneten Tomaten, Thymian, Rosmarin und Knoblauch. Heute gibt es im Adventskalender das Rezept von einem "trockenen Tomaten-Pesto" das sich sehr gut aufbewahren lässt. Unter Zugabe von Olivenöl wird der mediterrane Zauber entfacht und es ist vielseitig verwendbar.

Trockenes Tomaten-Pesto

Pesto ist eigentlich nicht ganz die optimale Bezeichnung, denn eigentlich handelt es sich um eine Trockenmischung, die durch Zugabe von Olivenöl dann zu einem Pesto werden kann. Diese Kreation ist ein wunderbares Würzmittel für jedes mediterranes Pfannen-Gericht oder um das Tomaten-Bruschetta aufzpeppen, der Tomaten-Sauce den letzten Schliff und Pfiff zu geben und eignet sich optimal für die schnelle Küche.

Pasta kochen, in der Zwischenzeit etwas Olivenöl mit Zwiebeln in einer Pfanne erhitzen und diese Trockenmischung darin schwenken. Pasta abtropfen lassen und tropfnass dazu geben. Einmal durchschwenken, Parmesankäse dazu und fertig!

Dieses Trockenpesto hat eine lange Haltbarkeit und hat noch viel mehr zu bieten.
Es schmeckt auch ganz wunderbar mit Schafskäse, Joghurt oder Frischkäse als Creme oder Dipp verarbeitet. 

Zutaten für das trockene Tomaten-Pesto sind wie folgt:

100 g getrocknete Tomaten
200 g Mandel-Blättchen
1 EL getrockneter, gemahlener Knoblauch
1 EL Pfefferkörner
2 EL grobes Meersalz
1 TL getrockneter Thymian
3 TL getrockneter Oregano
2 TL gehackter Rosmarin / frisch oder getrocknet

Einige Beispiele für die spätere Verwendung:
- Bandnudeln mit Hähnchenbrust-Filetstreifen & Champignons
- mit Olivenöl und frischen Tomaten vermischt als Bruschetta
- zum würzen für mediterrane Pfannengerichte

Zubereitung:
Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und fein schreddern bzw. zerkleinern. Ich habe die Masse dann im Dörrautomat getrocknet. Das hat den Vorteil gegenüber dem Backofen, dass es nicht verbrennt und keine Bitterstoffe entstehen.

Die Trockenmasse dann in Gläser füllen - schön verpacken und fertig ist der Sommer im Glas und ein herrliches Geschenk aus der Küche.

About the Author

In den letzten Jahren habe ich über 600 Kochevents mit unterschiedlichen Themen geleitet. Im eigenen Ausbildungsinstitut unterrichte ich als Dozentin die Ausbildung in 5-Elemente-Ernährungsberatung. Im eigenen Buchverlag veröffentliche ich meine Rezepte... und in der Gastronomie entwickle ich kreative Speisenkonzpete zur Umsetzung einer gesunden Küche im Berufsalltag. Und in meiner Freizeit erkunde ich auf Reisen sehr gerne Land & Leute um mich von ihren Esskulturen zu inspirieren.

  • Silvia sagt:

    Super Idee… bislang kannte ich immer nur das „Pesto rosso“ doch diese trockene Variante hat eine lange Haltbarkeit, kann super in größeren Mengen produziert werden, und schön verpackt zusammen mit einem Päckchen Pasta hat man immer eine tolle Geschenk-Idee zuhause.
    Danke für diesen tollen Beitrag.

  • Auch heute wieder eine tolle Anregung. Danke auch hier wieder für die Anregung.

  • >