18. Adventskalender-Türchen

Neben Kürbis und frischer Ananas kommen in diesem Relish-Rezept auch noch Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln zum Einsatz. In Kombination mit Gewürzen wird es zu einem kulinarischen Erlebnis. Durch Zugabe von Chilis, die ordentlich für Wärme sorgen, kann es zu einem fruchtig-scharfen Highlight abgewandelt werden.

Ananas-Kürbis-Relish

Wir lieben Dipps, Chutneys, Saucen und Relish jetzt in der Weihnachtszeit zu Fondue und Raclette. In der Sommerzeit sind es köstliche Beilagen zu Grillfleisch. Doch auch Gemüse und Kartoffeln bringt so ein Relish den letzten Pfiff bei Tisch und auch als Burger-Sauce oder simpel und einfach auf einem Käsebrot bietet es besondere Geschmackserlebnisse.

Ganz zu schweigen vom gesundheitlichen Aspekt.
Die beinhalteten Gewürze kurbeln den Fettstoffwechsel an, unterstützen Leber und Galle und sind verdauungsfördernd. Daher passt so ein Relish bestens in die doch etwas üppige und schwere Winterküche.


Zutaten für das Kürbis-Relish:
800 g entkernter Hokkaido-Kürbis
250 g geschälte Ananas
2 mittelgroße Gemüsezwiebeln
2,5 cm großes Stück frischer Ingwer
1 Knoblauchzehe
300 ml Apfelessig
4 EL Apfelsaft
2 EL Honig
1 TL Salz
1,5 EL Senfkörner
1 TL Kurkuma
1 TL gehackter Rosmarin
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Kardamom
1 TL schwarze Pfefferkörner
3 Stück Lorbeer-Blätter
120 g Vollrohrzucker
für die feurige Variante noch Chilis hinzufügen

Und so wird es zubereitet:
Den Kürbis in kleine Stücke schneiden. Die Ananas ebenso klein schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Alle Zutaten in einen großen Topf geben und aufkochen. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit gut eingekocht ist und die Zutaten weich, aber nicht zerfallen sind. Die Lorbeerblätter herausnehmen.

Das Kürbis-Ananas-Relish in vorbereitete sterilisierte Gläser füllen, gut verschließen und abkühlen lassen.

Das heutige Rezept steht auch als PDF-Datei im Download zur Verfügung.
Einfach HIER KLICKEN um das Rezept zu speichern oder auszudrucken.


Wenn Du mehr über Kräuter & Gewürze erfahren willst, deren Wirkungsweise und Verwendung in der Küche sowie Tipps zur jahreszeitlichen Küche plus Rezepte -> dann komm im neuen Jahr mit auf eine spannende und kulinarische Reise durch die einzelnen Jahreszeiten.


HIER KLICKEN für einen ersten Einblick in diesem umfangreichen Jahreskreislauf als virtueller Kurs

About the Author

In den letzten Jahren habe ich über 600 Kochevents mit unterschiedlichen Themen geleitet. Im eigenen Ausbildungsinstitut unterrichte ich als Dozentin die Ausbildung in 5-Elemente-Ernährungsberatung. Im eigenen Buchverlag veröffentliche ich meine Rezepte... und in der Gastronomie entwickle ich kreative Speisenkonzpete zur Umsetzung einer gesunden Küche im Berufsalltag. Und in meiner Freizeit erkunde ich auf Reisen sehr gerne Land & Leute um mich von ihren Esskulturen zu inspirieren.

  • Bernhard sagt:

    Hier gibt’s einfach immer wieder suuuper Ideen und Rezepte!
    Und die immer richtigen BIO-Produkte – Öle, Essige, Gewürze – bekomme ich in bester Qualität bei diesem netten Team im BIO-ONLINESHOP, nämlich hier: https://www.lascarabella.de/?partneryl=101024

    • Super Bernhard, dass Du auch nachhaltig die Bio-Produkte in super Qualität in diesem Bio-Shop einkaufst und gleich noch was gutes für die Natur machst. Immer wenn 59 Euro Bestellwert zusammen kommen, wird noch ein Baum gepflanzt. Gute Sache und ich kann das auch sehr empfehlen.
      Die passenden Rezepte für die Umsetzung gibt es gerne von mir… und drum einfach mal auf den von Dir beigefügten Link klicken und reinschauen.

  • >