2. Adventskalender-Türchen

Aus dem Grundrezept der Apfel-Brownies kann ein himmlisch-weihnachtliches Dessert abgewandelt werden und mit etwas Dekoration wird das Ganze zu einem wahren Hingucker auf der Festtafel und ein krönender Abschluss des Weihnachts-Menüs.

Apfel-Zimt-Brownies mit Nüssen

Für ein himmlisches Dessert an Weihnachten lässt sich so einiges vorbereiten, um die Festtage stressfrei zu genießen. Das Grund-Rezept der Apfel-Zimt-Brownies lässt sich wahlweise mit gehackten Mandeln, Walnüssen, Haselnüssen oder mit ungesalzenen Pistazien zubereiten und bei Zugabe von Rum oder Amaretto sogar noch beschwipsen.

Aus den Brownies lässt sich ziemlich schnell und einfach ein leckeres Dessert auf den Teller zaubern. Mit einer klassisch-amerikanischen Buttercreme wird ein Kuchen daraus und zusammen mit Eis ein krönender Abschluss des Weihnachts-Menüs. Die Gäste werden diese Dessert-Kreation sicherlich in den höchsten Tönen loben - drum ist auch gleich ein Violin-Schlüssel aus Schokolade als Deko auf dem Teller zu finden.

Wenn man den Brownies-Teig in Muffins-Förmchen füllt, dann lässt sich aus diesem Grundrezept auch ganz einfach eine weitere Rezept-Idee abwandeln. Ruck zuck sind dann beispielsweise für den nächsten Advents-Kaffee oder die Einladung zu Punsch und Tee einige weihnachtliche  Cupcakes zubereitet. 
Doch auch pur mit etwas Schokoglasur und gehackten Pistazien ist dieses Rezept schnell zubereitet und besonders lecker auch für ein Fingerfood-Buffet oder zum Brunch.

Zutaten sind wie folgt:
4 Eiweiß
1 Prise Kardamom
1 Prise Salz

4 Eigelb
80 g Vollrohrzucker
50 g weiche Butter
Mark einer Vanille-Schote
1 Prise Kardamom
1 Prise Zimt
1 Päckchen Weinstein-Backpulver
200 g Dinkelmehl
15 g Kakao
50 g gehackte Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse oder Pistazien
150-175 g Apfelmus ohne Zucker
bei Bedarf und wer beschwipsen möchte, der gibt
50 ml Amaretto oder Rum hinzu

Für die Butter-Creme "amerikanische Art" benötigt man folgende Zutaten:
250 g weiche Butter
300 g Puderzucker
3 TL Vanille-Extrakt
1/4 TL Salz
30 ml Milch oder Sahne

Ob als Brownie pur zum Advents-Kaffee oder Tee und als beschwipste Variante mit Alkohol. Ob abgewandelt als Weihnachts-Kuchen mit Buttercreme, zum Dessert mit Eis serviert oder die Variante der Cupcakes - hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Zubereitung:
Die Eier trennen und das Eiweiß mit Kardamom und Salz in einem hohen Gefäß steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Vollrohrzucker, Butter, Vanille-Schote, Kardamom, Zimt, Salz und Backpulver verrühren und den Kakao untermischen. Das Dinkelmehl und das Apfelmus hinzufügen und zu einem geschmeidigen Rührteig verarbeiten. Die Nüsse und den Eischnee zufügen und untermischen. 

Entweder in Muffins-Förmchen füllen oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Back-Blech streichen. Im Backofen bei 175°C etwa 15-20 Min. backen. Danach auskühlen lassen und ggfs. in Stücke schneiden.

Für die Zubereitung der Buttercreme  wird die weiche Butter mit den Schneebesen des Handrührgerätes etwa 3 Minuten luftig aufgeschlagen. Den Puderzucker darüber sieben und zusammen mit Vanille-Extrakt, Sahne/Milch und Salz zu einer luftigen Creme verarbeiten. Auf die Brownie oder Muffins streichen bzw. spritzen und nach Lust und Laune verzieren.

Wie gefällt Dir dieses Rezept im zweiten Adventskalender-Türchen? Du kannst auf dieser Seite ganz nach unten scrollen und findest dort ein Kommentar-Feld um eine Nachricht zu hinterlassen... Mich würde es natürlich freuen, wenn ich ein Feedback zu dieser Rezept-Idee erhalte, denn das ist wie der Applaus für den Künstler.

Viel Spaß beim Backen und natürlich gibt es das Rezept auch noch als Download zum ausdrucken. Einfach HIER KLICKEN

About the Author

In den letzten Jahren habe ich über 600 Kochevents mit unterschiedlichen Themen geleitet. Im eigenen Ausbildungsinstitut unterrichte ich als Dozentin die Ausbildung in 5-Elemente-Ernährungsberatung. Im eigenen Buchverlag veröffentliche ich meine Rezepte... und in der Gastronomie entwickle ich kreative Speisenkonzpete zur Umsetzung einer gesunden Küche im Berufsalltag. Und in meiner Freizeit erkunde ich auf Reisen sehr gerne Land & Leute um mich von ihren Esskulturen zu inspirieren.

  • Michaela sagt:

    Das sieht mal lecker aus… und aus einem Rezept lassen sich so viele Varianten zubereiten. Solche Rezept-Ideen finde ich klasse. Da werde ich sicherlich etwas ausprobieren.
    Ich bin echt froh, dass ich über Deinen Adventskalender der Kochschule gestolpert bin und werde dranbleiben. Ich freue mich schon auf die nächsten Ideen und bin gespannt, wie es weitergeht.

    • Liebe Michaela sicherlich wirst Du mit diesem Rezept viel Freude haben. Aus eins mach drei ist genau der Grundgedanke vieler Rezepte und spiegelt sich auch in unserem FULIB-Netzwerk wieder. Hier sind weitere Kolleginnen mit mir am Start und kreieren unter dieser Idee köstliche Rezept-Ideen für die schnelle Alltagsküche. Wir sind bundesweit aktiv. Vielleicht magst ja mal vorbeischauen unter: http://www.fulib-berater.info

  • Julia sagt:

    Tolle Idee und da kann ich aus einem Grundrezept gleich Brownies und Cupcakes zubereiten. Allein die Idee mit der Dekoration auf dem Dessert-Teller ist super und fand ich total klasse.

  • Wow, da ist
    mir gleich das Wasser im Mund zusammen gelaufen. Danke auch an Isabel für die tolle Ausbildung zur 5-Elemente-Ernährungsausbildung. Meine Webseite: http://www.leichtigkeits-Coaching.de

    • Genau das war der Plan liebe Doris, dass einem schon beim Anblick des Bildes das Wasser im Mund zusammen läuft. Ich erinnere mich gerne an unseren Ausbildungslehrgang zurück, und dass wir damals im Kurs gemeinsamen den Kochlöffel geschwungen haben.
      Es ist schön, wie Du die 5 Elemente ganzheitlich für Körper, Seele und Geist in Deiner Arbeit präsentierst… So wie es Rezept-Ideen gibt, hast Du eine Menge Lebens-Rezepte für mehr Leichtigkeit.

  • Daniela Faust sagt:

    Richtig genial. Tolle Idee .Freue mich auf’s Backen.Danke

  • Vielen Dank für diese tolle Weihnachtliche Rezept Idee, die werde ich am Wochenende auch gleich umsetzen, vielen Dank für den Adventskalender 2020 den ich in meiner Fit und Leicht in Balance – Gelassen durch die Wechseljahre auch den Mitgliedern zur Verfügung stelle.
    Wer mehr über FULIB und mich erfahren möchte kann gerne auf meiner Homepage https://www.annette-fneiche.de/ nachschauen. Vielen Dank Annette Fneiche

    • Ich freue mich schon wenn Du liebe Annette dann Bewegung in unseren Adventskalender bringst… das wird neben den vielen kulinarischen Ideen zur Abwechslung dann mal ein bisschen Schwung bringen. Man darf sich also auf eine spannende Adventszeit mit der Kochschule und dem FULIB®-Netzwerk freuen.

  • Wow, das sieht so toll nach Weihnachten und einem feinen Dessert zum Festmenü aus .. danke für dieses schöne Geschenk in Türchen Nummer 2 liebe Isabel.
    Auch hier spiegelt sich wunderbar unser FULIB® – Gedanke so genial wieder; es gibt halt mindestens immer 3 Möglichkeiten abzuwandeln =)

    Habe es gerne an meine Follower geteilt! Einige nutzen gerade noch die Vorweihnachtszeit für ein paar Entlastungstage mit einer Basenwoche (siehe: http://www.locker-leicht.de/ernaehrung/5-elemente-basenwoche-nach-tcm/) bis es an die entspannten und gemütlichen Weihnachtsfeiertage geht ..

    • Liebe Daniela, das ist eine gute Idee, jetzt noch die Zeit vor Weihnachten zu nutzen um ein paar basische Entlastungstage einzuplanen. Dein Angebot dies individuell anzubieten und die Leute zu begleiten finde ich klasse. Wie man sieht geht es auch aus der Ferne und ohne die Gruppen-Dynamik wie in einem Kurs. Danke für’s Weiterreichen des Rezeptes… möge es in viele Küchen wandern und genussvolle Momente bescheren frei nach unserem FULIB®-Prinzip einmal kochen und mehrmals Genuss.

  • Ursula sagt:

    Liebe Isabel, was für schöne Ideen tun sich da hinter jedem Türchen auf, bin begeistert! Hab den Duft von den Leckereien quasi beim Anschauen schon in der Nase… Deine Varianten ermutigen dazu, auch selbst mutig zu sein und selbst Abwandlungen zu kreieren…
    Freue mich schon aufs nächste Öffnen eines Türchen… noch einmal schlafen…😂🙈🙏😊
    Mach weiter so, glg

  • >