20. Adventskalender-Türchen

Heute gibt es einen DIY-Geschenk-Tipp für Grill-Fans und Freunde der pikanten Küche. Mit Salz in Kombination mit Kräutern und Gewürzen lassen sich leckere Würz-Kreationen zusammen mischen. Heute wird es allerdings etwas deftiger.

Bacon- Salz für BBQ-Fans

Wir kennen alle die unterschiedlichen Salz-Kreationen. Ob mediterran oder asiatisch - es lassen sich durch das Vermischen von Gewürzen und getrockneten Kräutern ganz köstliche Mischungen erstellen.

Diese Rezept-Idee ist speziell für die deftige Küche...
Also beispielsweise um das Steak oder Grillfleisch zu würzen. Doch das Bacon-Salz eignet sich auch zum Würzen von Bratkartoffeln und Eier-Speisen.

 Man kann es alternativ als Pommes-Würzsalz verwenden und schmeckt hervorragend zu Kartoffel-Gerichten. Sogar zusammen mit Röstzwiebeln unter den Brotteig gemischt eine besondere Variante, oder einfach pur auf's Butterbrot.

Es kommt besonders gut bei Grill-Fans an.
Schön verpackt in einem Glas oder Reagenz-Röhrchen mal eine etwas andere Geschenk-Idee aus der Küche.

Zutaten:
250 g grobes Meer- oder Himalaya-Salz
200 g Frühstücksspeck in Scheiben
Backpapier für das Bacblech
1 TL geräuchertes Paprikapulver

So wird’s gemacht: 

Die Bacon-Scheiben nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C) ca. 15 Minuten knusprig braun backen. Danach auf Küchenpapier legen, abtropfen und auskühlen lassen.

Die Bacon-Scheiben in grobe Stücke brechen und mit Meersalz und Paprikapulver in einem Universalzerkleinerer / Mixer / Küchenmaschine zerkleinern und fein hacken.

Für die Haltbarkeit ist es wichtig, dass der Bacon völlig austrocknet. Deshalb sollte man ihn erst aus dem Ofen nehmen, wenn er rundum knusprig gebacken ist. Kühl und trocken in einem Glas gelagert ist das Bacon-Salz dann mindestens 8 Wochen haltbar.

About the Author

In den letzten Jahren habe ich über 600 Kochevents mit unterschiedlichen Themen geleitet. Im eigenen Ausbildungsinstitut unterrichte ich als Dozentin die Ausbildung in 5-Elemente-Ernährungsberatung. Im eigenen Buchverlag veröffentliche ich meine Rezepte... und in der Gastronomie entwickle ich kreative Speisenkonzpete zur Umsetzung einer gesunden Küche im Berufsalltag. Und in meiner Freizeit erkunde ich auf Reisen sehr gerne Land & Leute um mich von ihren Esskulturen zu inspirieren.

  • Ingrid Arnold sagt:

    Wow, was für eine super Idee ist das denn!? Werde ich morgen gleich ausprobieren. Du hast doch tatsächlich immer wieder noch was Neues „auf Lager“ 😁😊👍

    • Es freut mich liebe Ingrid, dass dir diese Salz-Kreation gefällt. Und das ist doch tatsächlich eine Idee, die man das ganze Jahr umsetzen kann… besonders auch in der Grill-Saison. Viel Spaß bei der Umsetzung und es macht mir Spaß, Euch immer wieder mit etwas Neuem aus der Küche zu überraschen. Hiermit ist es mir wohl gelungen… Wer mehr solche Inputs möchte, der darf mich gerne im neuen Jahr im Jahreskreislauf begleiten. Von Januar bis Dezember in 12 Monaten gibt es viel Input und Ideen. Weitere Infos dazu unter:
      https://akademie-isabel-ockert.coachy.net/lp/jahreskreislauf/

  • >